Bereits seit acht Jahren sorgt die Kirchberger Gruppe „Ungschmingdd" in der niederbayerischen Musikkabarett Szene für Furore, seit der Kare (Bauhuber), der Sepp (Oswald) und der Kale (Handlos) eines Morgens im Jahr 2007 an Kares Küchentisch aus einer Kaffeelaune heraus beschlossen hatten, ein klares Signal gegen das Wirtshaussterbenzu setzen.

 

Was dabei herauskam, ist eine einzigartige Kleinkunst Mischung aus selbstgemachter weltumspannender "Voixmuse", schonungslos-ungeschminkten Texten vom wahren Leben und hintergründig- augenzwinkernden Pointen, gepaart mit einer musikalischen Virtuosität, mit der die drei leidenschaftlichen Vollblutmusikanten mittlerweile nicht nur in der Region vom Geheimtipp zu absoluten Publikumsmagneten avanciert sind, sondern die sie 2012 sogar bis ins Finale der BR-Fernseh-Talentshow „Mia san Mia" gebracht hatte und mit der sie selbst bei Gastspielen in Österreich und der Schweiz schon die Zuschauer begeisterten.  - Auch in ihr Brand neues Programm "Wolke 26.5" mit dem sie jetzt auf „Tournaa" gehen, haben die „Ungschminggd"en absolut nichts von ihrer liebevollen waidlerisch-direkten Bissigkeit verlernt. Werm sich der Kare hier auf seiner Wolke die Welt von oben anschaut und sich so seine Gedanken über Dieses und Jenes macht, dann werden die Drei auf ihre bewährt humorige Art sich und ihren Gästen wieder den nicht ganz ernst gemeinten Spiegel vorhalten und den Finger treffsicher auf manch offene Wunde legen - nicht jedoch, ohne dabei gleichzeitig für eine gehörige Dosis an schmerzstillendem Lachgas zu sorgen. Wer sich selbst davon überzeugen und einen amüsanten Abend verbringen möchte, der hat dazu am Freitag, 9. Januar, beim Dorfwirt in Ambruck, oder am Donnerstag, 15. Januar, im Adventure Camp Schnitzmühle die Gelegenheit. Karten für dieses Kleinkunst-Erlebnis der Extraklasse sind ab sofort im Gasthaus „Zum Dorfwirt" (m 09945/905410) bzw. im Adventure CampSchnitzmühle (m 09942/94810) erhältlich. Beginn ist · eweils um 20 Uhr.